Einstufung der Pflegestufen

Voraussetzungen für die Einstufung in die Pflegestufe

Pflegestufe I = Erhebliche Pflegebedürftigkeit
(Definition gemäß Pflegeversicherungsgesetz)

• Hilfebedarf mindestens einmal täglich
• Hilfebedarf bei mindestens zwei Verrichtungen aus den Bereichen Körperpflege, Ernährung oder Mobilität
• Mehrfach wöchentlich Hilfe im hauswirtschaftlichen Bereich
• zeitlicher Aufwand einer ungelernten Pflegekraft insgesamt 1,5 Stunden im Tagesdurchschnitt
• hiervon müssen mindestens 45 Minuten auf die Grundpflege entfallen

Hilfeleistung kann erfolgen durch:
(Definition gemäß Pflegeversicherungsgesetz)

• Teilweise oder vollständige Übernahme der Pflegeverrichtung
• Unterstützung bei der Übernahme der Pflegeverrichtung
• Anleitung zur Selbstvornahme der Pflegeverrichtung
• Beaufsichtigung bei der Durchführung der Pflegeverrichtung

Pflegestufe II = Schwerpflegebedürftigkeit
(Definition gemäß Pflegeversicherungsgesetz)

• Hilfebedarf mindestens dreimal täglich zu verschiedenen Tageszeiten
• Hilfebedarf in den Bereichen Körperpflege, Ernährung oder Mobilität
• Mehrfach wöchentlich Hilfe im hauswirtschaftlichen Bereich
• zeitlicher Aufwand einer ungelernten Pflegekraft insgesamt 3,0 Stunden im Tagesdurchschnitt
• hiervon müssen mindestens 2,0 Stunden auf die Grundpflege entfallen

Hilfeleistung kann erfolgen durch:
(Definition gemäß Pflegeversicherungsgesetz)

• Teilweise oder vollständige Übernahme der Pflegeverrichtung
• Unterstützung bei der Übernahme der Pflegeverrichtung
• Anleitung zur Selbstvornahme der Pflegeverrichtung
• Beaufsichtigung bei der Selbstvornahme der Pflegeverrichtung

Pflegestufe III = Schwerstpflegebedürftigkeit
(Definition gemäß Pflegeversicherungsgesetz)

• Konkreter Hilfebedarf "Rund um die Uhr"
• Hilfebedarf in den Bereichen Körperpflege, Ernährung oder Mobilität
• Mehrfach wöchentlich Hilfe im hauswirtschaftlichen Bereich
• zeitlicher Aufwand einer ungelernten Pflegekraft insgesamt 5,0 Stunden im Tagesdurchschnitt
• hiervon müssen mindestens 4,0 Stunden auf die Grundpflege entfallen

Hilfeleistung kann erfolgen durch:
(Definition gemäß Pflegeversicherungsgesetz)

• Teilweise oder vollständige Übernahme der Pflegeverrichtung
• Unterstützung bei der Übernahme der Pflegeverrichtung
• Anleitung zur Selbstvornahme der Pflegeverrichtung
• Beaufsichtigung bei der Selbstvornahme der Pflegeverrichtung

Pflegestufe III H = Schwerstpflegebedürftigkeit (III H = Härtefall)
(Definition gemäß Pflegeversicherungsgesetz)

• Konkreter Hilfebedarf "Rund um die Uhr"
• Hilfebedarf in den Bereichen Körperpflege, Ernährung oder Mobilität
• Ständige Hilfe im hauswirtschaftlichen Bereich
• zeitlicher Aufwand einer ungelernten Pflegekraft insgesamt 5,0 Stunden im Tagesdurchschnitt
• Grundpflege auch nachts, die von mehreren Pflegekräften erbracht werden muss
• Hilfe bei der Grundpflege mindestens 7,0 Stunden täglich, davon 2,0 Stunden in der Nacht

Hilfeleistung kann erfolgen durch:
(Definition gemäß Pflegeversicherungsgesetz)

• Teilweise oder vollständige Übernahme der Pflegeverrichtung
• Unterstützung bei der Übernahme der Pflegeverrichtung
• Anleitung zur Selbstvornahme der Pflegeverrichtung
• Beaufsichtigung bei der Selbstvornahme der Pflegeverrichtung

 
 
 
 
   Besucher: 46746 © SignAhnsbeck, 2013 Impressum