Weitere Infos von A-Z

Änderungsschneiderei

Die Änderungsschneiderei „Carola´s Nähecke“ befindet sich in Seershausen, Osterberg 8, Tel. 05372/1426 und wird von Frau von Grünhagen betrieben. Auf Wunsch kommt Frau von Grünhagen auch zu Ihnen ins Altenheim und übernimmt u.a. auch das Einnähen der Wäschenamensschilder für Sie.

Apotheken

In Meinersen gibt es zwei Apotheken. Wir arbeiten mit der "Apotheke an der Oker", Simone Lehmann, zusammen. Die verordneten, apothekenpflichtigen Medikamente werden von der "Apotheke an der Oker" für Sie an uns geliefert.

Augenoptiker

Der nächste Augenoptiker befindet sich in Meinersen: MONOKEL, Hauptstraße 50, Tel. 05372/6700. Auf Wunsch kommt jemand von Monokel auch zu Ihnen ins Heim. Bei kleinen Reparaturen an Ihren Brillen sprechen Sie bitte das Personal an. Wir bringen sie zum Optiker und holen Ihre Brillen auch wieder ab.

Beschwerden

Auch bei uns läuft nicht immer alles glatt und es passieren schon einmal Fehler. Um unsere Leistungen verbessern zu können, brauchen wir Ihre Mithilfe, denn unser oberstes Ziel ist Ihre Zufriedenheit. Wenn etwas nicht so geklappt hat, wie Sie es sich wünschen, haben Sie die Möglichkeit sich direkt an die Mitarbeiter/Innen unseres Hauses zu wenden oder den ausliegenden Beschwerdebogen auszufüllen und in den Briefkasten zu werfen, den Sie im Erdgeschoss in der Nähe des Heimeinganges finden. So oder so, wir nehmen Ihre Anregungen und Wünsche ernst und werden versuchen, eine schnelle Veränderung der Situation herbeizuführen. Auch für positive Kritik sind wir natürlich dankbar! Darüber hinaus können Sie sich bei Beschwerden an folgende Adressen wenden:

Seniorentelefon der Heimaufsicht
Für Heimbewohner und Angehörige beim Landkreis Gifhorn
Telefon: 05371/82569


Bei Fragen und Beschwerden, die Sie auf andere Weise nicht klären können, steht Ihnen die zuständige Sachbearbeiterin - Frau Richter - Montag bis Freitag in der Zeit von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr zur Verfügung. Außerhalb der Sprechzeiten ist ein Anrufbeantworter eingeschaltet.

Brandmeldeanlage

Unser Altenheim ist mit einer Brandmeldeanlage ausgerüstet, die direkt mit der Feuerwehr verbunden ist. Die Rauchmelder sind in allen Fluren installiert. Feuertüren schotten im Brandfall einzelne Bereiche des Heimes zur Sicherheit ab.

Eigengeldkonto (Taschengeld)

Bei der Heimverwaltung können Sie ein Eigengeldkonto (Taschengeldkonto) eröffnen, wo Sie während der Bürozeiten Geld erhalten können. Ein Kontoauszug mit allen Belegen wird monatlich erstellt und zusammen mit der Heimkostenrechnung an Sie übersandt.

Elektrogeräte

Falls Sie eigene Elektrogeräte wie z.B. TV-Gerät, Radio, Lampen, Kühlschrank, Wasserkocher in Ihrem Zimmer haben, müssen diese in einwandfreiem Zustand sein. Alte oder schadhafte Geräte sind aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt. Das Heim ist verpflichtet, alle Elektrogeräte einmal jährlich auf Ihre Sicherheit von einem Fachmann überprüfen zu lassen. Die Kosten für eine Überprüfung Ihrer eigenen Geräte müssen Ihnen in Rechnung gestellt werden.

Fahrstuhl

Ein Fahrstuhl am Westflügel verbindet das Erdgeschoss mit der 1. und 2. Etage. Im Fahrstuhl ist Platz für jeweils 1 Rollstuhlfahrer mit Begleitung. Im Brandfall darf der Fahrstuhl nicht benutzt werden.

Feiern

Möchten Sie gerne im größeren Familienkreis feiern, so steht Ihnen der Fernsehraum in der 1. Etage zur Verfügung. Bitte melden Sie die Reservierung des Raumes rechtzeitig mit ungefährer Angabe der Personenzahl beim Personal an. Wir werden dann nach Absprache mit Ihnen die Tische vorbereiten.

Hausmeister

Unser Hausmeister, Herr Alexander Kail, steht Ihnen zur Verfügung, falls bei Ihnen im Zimmer etwas zu reparieren oder renovieren ist; z.B. Möbel, Elektroarbeiten, Glühbirnen wechseln, Heizung, Sanitär.

Post

Die nächste Poststelle ist im Zentrum von Meinersen, im Hadi-Markt, Hauptstraße 50. Möchten Sie gerne Post verschicken, können Sie diese im Schwesternzimmer oder in der Verwaltung abgeben. Wir werden diese dann zur Post bringen.

Schlüssel

Falls Sie Ihr Zimmer abschließen wollen, wenn Sie es verlassen, können Sie einen Schlüssel dazu erhalten. Wir bitten Sie, das Zimmer nachts von innen nicht abzuschließen, da die Nachtschwester auf ihren regelmäßigen Rundgängen zu Ihnen reinkommen muss, um nach Ihnen zu sehen, bzw. Ihnen zu helfen.

Wertsachen

Für Wertsachen, Schmuck und Geld in Ihrem Zimmer kann das Heim nicht haften. Wir empfehlen Ihnen deshalb, nur kleine Geldbeträge bei sich aufzubewahren bzw. ein Eigengeldkonto (Taschengeldkonto) bei der Heimverwaltung zu eröffnen. Seit einiger Zeit sind in allen Schränken der Bewohnerzimmer kleine fest installierte, abschließbare Wertsachenkasetten eingebaut. Bitte bewahren Sie dort nur kleinere persönliche Wertsachen auf. Für andere Wertgegenstände wenden Sie sich bitte an unser Büro.

 
 
 
 
   Besucher: 47694 © SignAhnsbeck, 2013 Impressum